Druckschalter Tiefbrunnenpumpe

Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter

Wenn du deine Tiefbrunnenpumpe händisch betreibst und sie bei Bedarf immer ein- und ausschaltest, brauchst du keinen Druckschalter.

Anders liegt der Fall, wenn du es bequemer haben willst. Mit einem Druckschalter schaltet sich die Pumpe bei Wasserentnahme selbsttätig ein und auch automatisch wieder aus, wenn du den Wasserhahn zudrehst.

Ein Druckschalter für eine Tiefbrunnenpumpe kann mechanisch oder elektronisch arbeiten. Beide Varianten sind für verschiedene Einsatzgebiete geeignet. Deshalb solltest du deine speziellen Anforderungen vor der Entscheidung kennen.

Wie funktioniert ein Druckschalter?

Das Prinzip ist bei den mechanischen und elektronischen Modellen gleich. Der Druckschalter registriert den Wasserdruck und übernimmt die Schaltung der Pumpe.

Fällt der Druck durch Wasserentnahme unter einen bestimmten Wert, wird die Pumpe eingeschaltet. Überschreitet der Wasserdruck ein bestimmtes Niveau, unterbricht der Druckschalter die Stromzufuhr zur Pumpe.

Es gibt auch Modelle, die den Wasserdurchlauf messen und die Schaltungen entsprechend vornehmen.

Mechanischer Druckschalter

Ein mechanischer Druckschalter öffnet und schließt einen elektrischen Stromkreis abhängig vom Druck.

Zuletzt aktualisiert am 18. April 2021 um 11:24. Preise können sich in der Zwischenzeit geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Den Druck für das Ein- und Ausschalten der Pumpe kannst du je nach deinem Bedarf durch eine Änderung der Federspannung selbst einstellen.

Du kannst z. B. die Tiefbrunnenpumpe anlaufen lassen, wenn der Druck unter 2 bar fällt und sie wieder ausschalten, wenn der Druck über 4,5 bar ansteigt.

Am besten verwendest du den mechanischen Druckschalter in Verbindung mit einem Manometer*. Dann siehst du genau, bei welchem Druck die Pumpe schaltet und kannst die Werte exakt nach deinen Vorstellungen anpassen.

Vorteile

  • Einschaltdruck einstellbar
  • Ausschaltdruck einstellbar

Nachteile

  • Trockenlaufschutz nicht bei allen Modellen

Elektronischer Druckschalter (Presscontrol)

Bei den preisgünstigeren elektronischen Druckschaltern ist der Einschaltdruck (je nach Modell 1,5 – 3,5 bar) voreingestellt und kann nicht verändert werden.

Auch der Ausschaltdruck kann nicht eingestellt werden. Damit läuft die Tiefbrunnenpumpe sozusagen Vollgas bis ihr Maximaldruck erreicht ist.


Die meisten elektronischen Druckschalter sind für einen maximalen Druck von 10 bar ausgelegt. Du solltest besser keine Pumpe mit einem Maximaldruck über 6 bar verwenden, wenn du nicht mit Sicherheit sagen kannst, dass dein System diesen Druck aushält.

Auf dem Markt findest du aber auch Modelle, bei denen du wie bei den mechanischen Druckschaltern den Ausschaltdruck einstellen kannst. Diese sind aber um ein Vielfaches teurer als die einfachen Schalter.

Der Vorteil eines elektronischen Druckschalters liegt im integrierten Trockenlaufschutz. Der ist bei der mechanischen Ausführung nicht bei allen Modellen vorhanden.

Vorteile

  • Trockenlaufschutz

Nachteile

  • Anpassung der Druckeinstellung nur bei höherpreisigen Modellen

Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter

Tiefbrunnenpumpe 3,5"DAMBAT 3"Omnigena - 3 Zoll TiefbrunnenpumpeOmnigena Tiefbrunnenpumpe
Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpe 3,5" 89 mm 0,75kW 10 bar 4560 l/h sandresistent + AUTOPRESS Druckregler Trockenlaufschutz3" Tiefbrunnenpumpe 2700l/h 6,1bar Sandverträglich bis 5% + Pumpensteuerung WEISBACH PC-13Hochwertige 3" Tiefbrunnenpumpe 3000l/h 8,2 bar Sandverträglich bis 5%3" Edelstahl Tiefbrunnenpumpe Tauchpumpe 3 Zoll, 750 W, 230V, 2700 l/h, 6 bar mit Schaltautomatik
Listenpreis
Du sparst
Preis € 189,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 169,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 168,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 163,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterJetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*
DetailsDetailsDetailsDetails
max. Fördermenge l/h4.5602.70030002400
max. Förderhöhe in m100618260
max. Druck in bar106,18,26
Kabellänge in m20202015
Tiefbrunnenpumpe Brunnenpumpe 3,5" 89 mm 0,75kW 10 bar 4560 l/h sandresistent + AUTOPRESS Druckregler Trockenlaufschutz
Preis € 189,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Details
max. Fördermenge l/h4.560
max. Förderhöhe in m100
max. Druck in bar10
Kabellänge in m20
3" Tiefbrunnenpumpe 2700l/h 6,1bar Sandverträglich bis 5% + Pumpensteuerung WEISBACH PC-13
Preis € 169,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Details
max. Fördermenge l/h2.700
max. Förderhöhe in m61
max. Druck in bar6,1
Kabellänge in m20
Hochwertige 3" Tiefbrunnenpumpe 3000l/h 8,2 bar Sandverträglich bis 5%
Preis € 168,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Details
max. Fördermenge l/h3000
max. Förderhöhe in m82
max. Druck in bar8,2
Kabellänge in m20
3" Edelstahl Tiefbrunnenpumpe Tauchpumpe 3 Zoll, 750 W, 230V, 2700 l/h, 6 bar mit Schaltautomatik
Preis € 163,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Details
max. Fördermenge l/h2400
max. Förderhöhe in m60
max. Druck in bar6
Kabellänge in m15
Zuletzt aktualisiert am 18. April 2021 um 11:28. Preise können sich in der Zwischenzeit geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Suche nach dem optimalen Druckschalter kann oft mühsam sein. Es gibt einfach zu viele Parameter, die du berücksichtigen musst. Gerade für den technischen Laien kann die Vielfalt des Angebots schon mal verwirrend sein.

Deshalb ist es am bequemsten, wenn du eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter kaufst. Das erspart dir viel Zeit für die Recherche und schützt dich auch vor teuren Fehlkäufen.

Glücklicherweise bieten mittlerweile viele namhafte Anbieter diese praktischen Sets an. Da kannst du auch sicher sein, dass die Tiefbrunnenpumpe mit dem Druckschalter reibungslos zusammenarbeitet.

Fazit

Eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter hat gleich mehrere Vorteile. Neben der erhöhten Bequemlichkeit durch das automatische Schalten der Pumpe schützt ein guter Druckschalter die Tiefbrunnenpumpe auch vor dem Trockenlaufen.